Inacta AG stärkt strategische Ausrichtung durch Partnerschaft mit Mendix

Datum:

Inacta Medienstelle
Maurus Schüpfer
Communications Manager
+41 41 725 08 54
maurus.schuepfer@inacta.ch

Inacta AG, ein IT-Beratungsunternehmen aus Zug, freut sich, seine wichtige Partnerschaft mit Mendix bekannt zu geben. Mendix ist Teil der Siemens AG und die branchenführende All-in-One-Plattform für Low-Code-Anwendungsentwicklung. Diese vielversprechende Zusammenarbeit markiert einen Meilenstein in der Bemühung von Inacta, neue technische Standards zu setzen und das Potenzial innovativer Technologien für ihre Kunden voll auszuschöpfen.

In der heutigen schnelllebigen und digitalisierten Geschäftswelt ist Innovation der Schlüssel zum Erfolg. Inacta setzt sich an vorderster Front für Innovationen ein, indem es eng mit Kunden zusammenarbeitet, um bahnbrechende Technologien zu nutzen, die signifikante Geschäftsfortschritte ermöglichen und neue Standards etablieren.

Inacta hat erkannt, dass Low-Code als individualisierte Standardsoftware eine neue strategische Alternative zu den herkömmlichen Software-Lösungen Standardsoftware und Individualsoftware darstellt, sich digital besser und schneller zu differenzieren und eigene Geschäftslösungen umzusetzen. Mit Low-Code-Frameworks können Ideen rasch in funktionale Anwendungen umgesetzt werden, ohne dabei Kompromisse bei Governance, Qualität oder Sicherheit machen zu müssen.

Die Partnerschaft mit Mendix eröffnet Inacta neue Wege, um aktiv Low-Code-Entwicklungstools zu nutzen. Diese Tools sind besonders nützlich in verschiedenen Einsatzbereichen:

  • Legacy-Modernisierung: Low-Code ermöglicht die rasche Überarbeitung und Modernisierung alter beziehungsweise veralteter Systeme. Anstatt mühsam alte Codebasen zu warten, können Unternehmen ihre Legacy-Systeme effektiv modernisieren und an aktuelle Technologie-Standards anpassen.
  • Erweiterung von Kernsystemen: Oft sind Kernsysteme schwer anpassbar. Durch die Integration von Low-Code können zusätzliche Funktionen effizient hinzugefügt werden, ohne das Kernsystem selbst zu verändern.
  • Digitalisierung und Automatisierung von spezialisierten Prozessen: Unternehmen haben oft spezifische Prozesse, die eine individuelle Softwarelösung erfordern. Low-Code erlaubt es, massgeschneiderte Anwendungen schnell zu entwickeln, die genau auf diese spezialisierten Prozesse zugeschnitten sind.
  • Prototyp-Entwicklung: Für die rasche Entwicklung von Prototypen ist Low-Code ideal. Unternehmen können schnell funktionierende Modelle für neue Ideen erstellen und diese effizient testen und weiterentwickeln.

Die Kombination von Inactas Expertise und Mendix’ fortschrittlicher Low-Code-Plattform verspricht eine leistungsfähige Synergie für zukunftsorientierte Softwarelösungen.

Neue strategische Option zur effizienteren Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen

Mendix freut sich, Inacta als neustes Mitglied ihres Partnernetzwerks in der DACH-Region zu begrüssen.

Gemeinsam helfen Mendix und Inacta Unternehmen dabei, die Zeit, den Aufwand und die Risiken, die mit der Entwicklung robuster Applikationen verbunden sind, drastisch zu reduzieren und so Innovation und Transformation zu fördern.

Carina Marks, Partner Manager DACH bei Mendix

Karl Rekeczki, Leiter des Software Innovation Center bei Inacta AG, betont, dass Inacta eng mit Kunden zusammenarbeitet, um durch den Einsatz innovativer Technologien bedeutende Fortschritte in deren Geschäft zu erzielen und neue Massstäbe zu setzen. Durch die strategische Allianz mit Mendix ist Inacta in der Lage, einen erheblichen Mehrwert für seine Kunden zu schaffen.

Wir sind zuversichtlich, dass diese Partnerschaft unsere Stellung in der innovativen Softwareentwicklung nachhaltig festigt.

Karl Rekeczki, Leiter des Software Innovation Center bei Inacta AG

Die Inacta AG freut sich auf die Partnerschaft mit Mendix und ist gespannt darauf, mit der innovativen Low-Code-Plattform die Grenzen der Softwareentwicklung weiter auszuloten.

Inacta logo

Über Inacta

Digital, dezentral, innovativ – Die 2009 gegründete Inacta AG mit Sitz in Zug ist ein unabhängiges Schweizer IT-Unternehmen. Knapp 100 erfahrene Digitalisierungsexpertinnen und -experten unterstützen Organisationen aus der Versicherungs-, Banken- und Gesundheitsbranche. Ebenfalls zur Inacta Gruppe gehört die Inacta Ventures AG, welche Beteiligungen an verschiedenen internationalen Blockchain-Startups hält und über Niederlassungen in der Schweiz und den VAE verfügt. Inacta steht Unternehmen mit Technologie-Consulting, Systemintegration und Softwareentwicklung zur Seite.

Mendix logo

Über Mendix

Automatisierungs- und digitale Transformationsprozesse haben sich in den letzten Jahren enorm beschleunigt. Low-Code gilt als richtungsweisende Technologie, dem hohen weltweiten Bedarf an neuen digitalen Anwendungen gerecht zu werden. Die Siemens-Tochter Mendix versteht sich als Motor einer vom „Digital First“-Ansatz geprägten Wirtschaft und betreibt eine branchenführende Low-Code-Plattform für die Entwicklung moderner Unternehmenssoftware. Die von Analysten als branchenführend und visionär anerkannte Plattform ist Cloud-nativ, offen, erweiterbar, agil und hat sich weltweit als Alternative zur klassischen Software-Entwicklung bewährt. Von künstlicher Intelligenz und Augmented Reality bis hin zu intelligenter Automatisierung und Native Mobile-Anwendungen ist Mendix das Rückgrat digitalisierter Unternehmen.